Keine Rezession: Deutsche Konjunktur läuft

Finanzmarktanalysten befürchten einen wirtschaftlichen Abschwung. Doch von Rezession kann derzeit keine Rede sein. Die deutsche Wirtschaft wächst wieder. Ein Beitrag von Handelsblatt Intelligence.

Handelsblatt Intelligence: Wir haben für eine Vielzahl von Branchen und deren Subsegmente Berichte entwickelt, die wir kontinuierlich aktualisieren.

Im vierten Quartal 2019 ist die deutsche Wirtschaft stagniert. Damit bleibt zwar die Unsicherheit. Denn Deutschlands Wirtschaft hat im Vergleich zu den Vorjahren ein Formtief.

Überdies ist bekanntermaßen Unsicherheit Gift für die Konjunktur. Doch nun hat Deutschland ein recht starkes erste Quartal 2019 erlebt.

Die Wirtschaft ist mit 0,4 Prozent zum Vorquartal so stark gewachsen, wie seit dem Frühjahr 2018 nicht mehr. Das muss noch nicht das Ende der konjunkturellen Durststrecke in Deutschland gewesen sein. Denn dieser Wert ist ein Stück weit überzeichnet worden.

So profitierte Deutschland von Nachholeffekten in der Autoindustrie. Auch der milde Winter und das späte Osterfest überzeichneten die Zahl etwas.

Fakt ist jedoch: Noch immer boomt der Bausektor. Und der private Konsum stützt unverändert, weil der Arbeitsmarkt robust ist. Diese Faktoren dürften daher bis auf weiteres für eine stabile Binnenkonjunktur sorgen.

Die Risiken für die deutsche Konjunktur kommen dagegen von außen. Der Handelskrieg zwischen China und den USA könnte eskalieren. Das wäre für die Exportnation Deutschland schlecht.

Das ist auch der Grund, warum Finanzmarktexperten nach Befragung des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Mai so skeptisch waren. Aus ihrer Sicht steht die deutsche Volkswirtschaft kurz vor einer Rezession, also einem Rückgang der gesamtwirtschaftlichen Leistung.

Marktentwicklungen werden immer dynamischer, Prognosen immer volatiler, regulatorische und politische Eingriffe immer unberechenbarer. Wie Sie den Überblick behalten, erfahren Sie hier.

Hier finden Sie mehr über alle Produkte von Handelsblatt Intelligence.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.